Results 1 to 4 of 4

Thread: Paragon Festplatten Manager 16.5 Advanced, verschobene Sicherung prüfen

  1. #1
    Junior Member
    Join Date
    Mar 2019
    Posts
    3

    Paragon Festplatten Manager 16.5 Advanced, verschobene Sicherung prüfen

    Hallo zusammen,

    ich benutze Paragon Festplatten Manager 16.5 Advanced unter Windows 10 (1809) und führe die folgenden Schritte aus:

    1. Durchführen einer Einmalsicherung mehrerer Systempartitionen. Ziel der Sicherung ist eine weitere, unbeteiligte Partition auf derselben Festplatte.
    2. Kopieren der Sicherung auf einen Wechseldatenträger.
    3. Ausführen des "Assistenten zum Überprüfen von Sicherungen" mit Auswahl der *kopierten* Sicherung - also die auf dem Wechseldatenträger.

    Und an dieser Stelle beginnt das Problem: Der "Assistenten zum Überprüfen von Sicherungen" prüft *nicht* die auf den Wechseldatenträger kopierte Sicherung, sondern die *ursprüngliche* Sicherung - also die auf der lokalen Partition.

    Schlußfolgerung: Das Sicherungsarchiv enthält einen Verweis auf seinen ursprünglichen Speicherort. Der Überprüfungsassistent verwendet diesen gespeicherten Pfad und ignoriert die Dateiauswahl des Anwenders. Die folgenden Schritte machen das Ganze plausibel:

    4. Löschen der ursprünglichen Sicherung auf der lokalen Partition. Nun existiert lediglich die auf den Wechseldatenträger kopierte Sicherung.

    5. Beim Versuch, die Kopie auf dem Wechseldatenträger zu prüfen, meldet die Dateiauswahl des Überprüfungsassistenten "Bei der Überprüfung des Archivs <Pfad zum Archiv> ist ein Fehler aufgetreten: Der Pfad ist nicht verfügbar. Prüfen Sie den Pfad und versuchen es erneut."
    Das ist falsch. Das Archiv existiert. Was nicht mehr existiert, ist das *ursprüngliche* Sicherungsarchiv und anscheinend möchte der Überprüfungsassistent genau *dieses* überprüfen. Unabhängig von der Archivauswahl durch den Anwender.

    Mein Fazit: Der Überprüfungsassistent ignoriert die Archivauswahl und überprüft stattdessen ein anderes Archiv. Falls der Überprüfungsassistent dafür einen Grund hat, wäre es wirklich hilfreich, den Anwender darüber zu informieren.


    Ist das ein Bug oder ein Feature? :-)
    Ich habe tatsächlich die Suche bemüht - ohne Erfolg. Wenn das Thema schonmal behandelt wurde, dann würde ich mich über einen Link freuen. Vielen Dank im Voraus!

    Gruß,
    Andreas

  2. #2
    Junior Member
    Join Date
    Mar 2019
    Posts
    3

    Re: Paragon Festplatten Manager 16.5 Advanced, verschobene Sicherung prüfen

    Hallo zusammen,

    Quote Originally Posted by Andreas View Post
    [...] Ist das ein Bug oder ein Feature? :-) [...]
    Es ist ein Bug. Offenbar ist die Datenbank daran beteiligt. Nach Löschen der Datenbank [1] arbeitet das Programm korrekt, d.h., es wird das ausgewählte Archiv geprüft und nicht unerwartet ein anderes.

    Gruß,
    Andreas

    [1] Auf meinem PC ist die Datenbank hier: "c:\Users\All Users\Paragon Software\Festplatten Manager\storage\jdb", das entspricht bei mir "%programdata%\Paragon Software\Festplatten Manager\storage\jdb".

    Alle *.db - Dateien in diesem Verzeichnis löschen. Vorsicht! Anschließend ist die Historie der Aktivitäten unter "Sicherungen und Aufträge" leer.
    Last edited by Andreas; 02.03.19 at 11:17.

  3. #3

    AW: Paragon Festplatten Manager 16.5 Advanced, verschobene Sicherung prüfen

    Hallo, Andreas,

    es ist kein Bug, sondern ein Feature. Die Software versucht über die Datenbank so gut wie möglich die Kontrolle über die erstellten Sicherungen zu behalten. Die Verwaltung der Sicherungen über die Datenbank ist die komfortabelste Möglichkeit für die meisten Kunden. Daher versuchen wir diese soweit wie möglich zu gewährleisten.

    Wenn du Deine Sicherungen auf derselben Festplatte ablegen willst, auf der die gesicherten Objekte liegen, steht Dir das natürlich frei. Standardfall ist für uns aber die Sicherung auf einen externen Datenträger oder aufs Netz.

    Natürlich kannst Du Deine Sicherungen dann wegkopieren, das bringt zusätzliche Sicherheit. Nur überprüfen kannst du sie dann halt nicht, weil die Software dann auf die vorhandene Originalsicherung zugreift. Wenn Du die Sicherungen verschieben würdest, könntest Du sie überprüfen. Wenn Du die Kopie wiederherstellst, kannst Du sie mit der beim Wiederherstellungsvorgang implementierten Funktion überprüfen.

    Unsere Entwickler haben die Software so konzipiert, wie sie ist. So sollte man sie benutzen, um so wenig Probleme wie möglich zu haben. Du kannst sie selbstverständlich benutzen wie Du willst. Wenn aber bestimmte Sachen bei solchen - mit Verlaub - selbstgestrickten Szenarien nicht funktionieren, ist es sicherlich kein Bug.
    Paragon Support Team

    *******************************************
    Paragon Technologie GmbH, Systemprogrammierung

    Geschäftsführer: Konstantin Komarov
    Handelsregister: Registergericht Freiburg/Breisgau HRB 300575
    Sitz der Gesellschaft: Freiburg, MwSt.-Nr.: DE-193384581

  4. #4
    Junior Member
    Join Date
    Mar 2019
    Posts
    3

    Re: AW: Paragon Festplatten Manager 16.5 Advanced, verschobene Sicherung prüfen

    Hallo Support-Team,

    Quote Originally Posted by Deutsches Paragon-Support-Team View Post
    [...] Wenn Du die Sicherungen verschieben würdest, könntest Du sie überprüfen. [...]
    Gerade *das* funktioniert nicht - siehe Punkt 5) im Originalbeitrag.

    Ich sehe - meine ursprüngliche Beschreibung war zu konfus.

    Der Plan ist, eine kopierte Sicherung zu prüfen. Das schlägt fehl, weil stattdessen die Originalsicherung geprüft wird. Um das Programm zu zwingen, doch noch die kopierte Sicherung zu prüfen, lösche ich die Originalsicherung (damit habe ich die Originalsicherung verschoben). Doch wiederum schlägt die Überprüfung fehl, diesmal mit der Meldung, die ausgewählte Sicherung existiere nicht. Tatsächlich existiert diese - und insofern ist die Aussage der Fehlermeldung falsch. Fazit: Alle Versuche, eine andere als die Originalsicherung zu prüfen, schlagen fehl. Jedoch, sobald die Datenbank geleert ist - z.B. durch Löschen derselben - funktioniert alles einwandfrei.


    Zusammenfassung:

    1. Das Programm prüft eine andere als die per Dialog ausgewählte Sicherung. Der Anwender wird nicht darüber informiert, daß eine andere als die beabsichtigte Aktion ausgeführt wird (siehe Ursprungsbeitrag, Punkt 3).

    2. Die Prüfung einer verschobenen Sicherung wird mit einer Fehlermeldung abgelehnt. Die Fehlermeldung ist inhaltlich falsch (siehe Ursprungsbeitrag, Punkt 5).

    Beide Effekte treten *nicht* auf, wenn die Datenbank leer ist.


    Quote Originally Posted by Deutsches Paragon-Support-Team View Post
    [...] Unsere Entwickler haben die Software so konzipiert, wie sie ist. [...]
    Oh! Das wußte ich nicht. Ist damit die Software per Definition Bug-frei? Ich ziehe meine Aussage zurück und habe keine weiteren Fragen.

    -Andreas
    Last edited by Andreas; 14.03.19 at 20:34.

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •